Ausstellung "140 Jahre Schaubek-Album"

1871 erschien die erste Auflage des von Gustav Bauschke unter dem Anagram "Schaubek" herausgegebenen Briefmarkenalbums. Im Unterschied zu den bisher in Deutschland erschienenen Alben waren im Schaubek-Album für alle bisher erschienen Marken, sortiert nach Ländern und Erscheinungsjahr, ein Kästchen nebst Beschreibung abgedruckt. Jeder Sammler konnte nun seine Marken an der entsprechenden Stelle einkleben und sah sofort, wo seine Sammlung noch Lücken aufwies. Das neue Album überraschte die deutschen Sammler und war fortan tonangebend und beliebt - bis zum heutigen Tage.

Die kleine Ausstellung zeigte eine Auswahl von Schaubek-Alben aus vierzehn Jahrzehnten, ergänzt durch weitere Materialien aus dem Bestand, der im SWA verwahrt wird.

Zurück