Ausstellungseröffnung

Austellungseröffnung Max Pommer

Am Abend des 11. September wurde mit etwa 200 Gästen in der Leipziger Stadtbibliothek die Ausstellung „Max Pommer – Architekt und Betonpionier“ eröffnet.  Außerdem   konnte das gleichnamige Buch, entstanden unter Mitherausgeberschaft des SWA,  druckfrisch präsentiert werden.

Vor der offiziellen Eröffnung führten drei Vorträge in das Wirken Max Pommers als Architekt und wesentlicher Gestalter des sozialreformerischen Projekts der Stiftung Meyer’scher Häuser in Leipzig ein. Sie zeigten auf, welche umfangreichen, heute leider oft vergessenen Spuren er in der baulichen Entwicklung Leipzigs hinterlassen hat, machten aber auch Bezüge zu ganz aktuellen Fragen bezahlbaren Wohnens deutlich.

Die Ausstellung  widmet sich auf 15 Tafeln dem Leben und umfangreichen Schaffen Max Pommers. In 10 Vitrinen ergänzen persönliche Gegenstände und Originaldokumente die Schau. Diese stammen aus den im SWA befindlichen Archiven der Max Pommer GmbH Spezialbetonbau Leipzig und der Stiftung Meyer`sche Häuser Leipzig, ergänzt durch Leihgaben der Familie Pommer, des Stadtarchivs und des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig.

Die Ausstellung ist bis zum 28. November 2015 zu sehen.

Zurück